Japanischer Soufflé-Käsekuchen

Japanischer Soufflé-Käsekuchen

ZUTATEN
3
Eier
120 gr.
Schokolade weiß
120 gr.
Frischkäse Doppelrahmstufe

ZUBEREITUNG

1
Die Eier trennen, das Eiweiß in eine größere Schüssel geben und diese in den Kühlschrank stellen.
2
Den Ofen auf 170 Grad Celsius vorheizen. Einen ca. 20 cm hohen und 50 cm langen Backpapierstreifen vorbereiten.
3
Die weiße Schokolade zerteilen und in große Aluminiumschüssel geben und dann über einem heißen Wasserbad schmelzen. Verrühren bis sie eine glatte Masse bildet.
4
Nun die drei Eiweiße wieder aus dem Kühlschrank holen und mit dem Mixer zu Eischnee aufschlagen.
5
Jetzt die 120 gr Frischkäse zur Schokolade hinzufügen und beides gut miteinander vermengen.
6
Anschließend die drei Eigelb hinzufügen und ebenfalls gut unterrühren, bis die Masse homogen ist.
7
Danach 1/3 des Eischnee vorsichtig unterheben und langsam gut durchmischen. Das gleiche nacheinander mit den beiden anderen Dritteln des Eischnees tun.
8
Den Backpapierstreifen fein mit Butter einreiben, damit der Teig sich bewegen kann, ohne beim Backen zu brechen.
9
Die Backform (15 cm, am besten mit hohen Rändern) unten mit einem passenden, aus Backpapier ausgeschnittenen Kreis belegen und den eingebutterten Streifen in die Seite der Form legen.
10
Die Teig-Masse in die Form geben, ein paar Mal auf die Arbeitsfläche aufklopfen, um evtl. Luftbläschen nach oben steigen zu lassen.
11
Die Backform auf ein hohes Backblech geben und letzteres mit heißem Wasser füllen. (Nur soviel, dass nichts überschwappt auf dem Weg zum Ofen ;)
12
Nun wird der Teig in drei Phasen gebacken: 15 Minuten bei 170 Grad Celsius, 15 Minuten bei 160 Grad Celsius, dann die Beheizung ganz abdrehen und nochmal 15 Minuten in der Resthitze backen.
13
Dann aus dem Ofen nehmen und auf einem Drahtgitter abkühlen lassen.
14
Man kann den Kuchen noch mit Puderzucken bestreuen, wenn man Lust hat. Fertig!

(Quelle: www.kochbar.de) http://www.kochbar.de/rezept/510716/Japanischer-Souffle-Kaesekuchen.html